Port el Kantaoui
1/8

Kilometerlange Strände und unendliche Olivenhaine prägen das Landschaftsbild dieser beliebten Baderegion. Der in den siebziger Jahren aus dem Nichts geschaffene kleine Hafenort am Mittelmeer im maurisch-weissen Stil bezaubert durch seine blosse Existenz: Die als Erholungsstätte entstandene Oase am Meer, mit seinen prachtvollen Gärten, Yachthafen, den verwinkelten, geheimnisvollen Gassen und unzähligen Restaurants und Cafes verzaubert und ist ein idealer Ort, um als Familie oder alleine einen Tunesienurlaub zu verbringen.

1/4

Port El Kantaoui ist der ideale Urlaubsort für all diejenigen, die gerne in Ruhe ihre Ferien mit allem Komfort geniessen wollen. Besonders bei den Best Agers erfreut sich Port El Kantaoui einer grossen Beliebtheit. Aber auch Familien und Singles kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Der Jachthafen wird von der Anlage Les Maisons de la Mer umgeben, die mit ihren niedrigen Appartementhäusern, den idyllischen Restaurants und den kleinen Bars zum Entspannen und Geniessen einladen und durch ein grosses Tor mit dem Hafen verbunden sind. Sportlich Gäste erwarten der 36-Loch Golfplatz und unzählige Tennis-Anlagen zu einem aktiven Tag unter der Sonne Tunesien. Und vor allem an den wunderschönen und nahezu paradiesischen Stränden werde Ihnen von örtlichen Anbietern mit den Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Paragliding, Schnorcheln, Bananaboot fahren, Kitesurfen und Beachvolleyball spielen umfangreiche Sport- und Freizeitaktivitäten geboten. Direkt vom wunderschönen Hafen bringt Sie ein kleiner Minizug in das ungefähr acht Kilometer entfernte Sousse und ganz in der Nähe befindet sich mit dem Hannibal Park ein Freizeit- und Vergnügungspark mit unzähligen Karussells und Fahrgeschäften.

Im Herzen des Ferienparks Port EI Kantaoui liegt, unweit der Marina, der EI Kantaoui Golf Course. Dieser exquisite Golfplatz wurde von einem internationalen Architektenteam 1997 erbaut. Zwei Wettbewerbsparcours in unterschiedlicher Landschaftsform umfasst das Terrain: Der "Sea Cours" verläuft vom Strand bis zum Ausläufer der Hügel. Der "panorama Course" läuft vom Hügel hinunter zwischen den Hotels und Anlagen. Vom ganzen Terrain aus hat man einen sehr schönen Panoramablick auf den Ferienpark. Sein schönes Aussehen bekommt der Golfplatz auch durch die alten Brunnen, das antike Bewasserungssystem, Oliven- und Granatäpfelbäumen und die jahrhundert alte Palmen und Laubbäume, verliehen.

AUSFLUGSZIELE UND SEHENSWÜRDIGKEITEN

Innerhalb der Touristenzone Port el Kantaoui - Sousse - Monastir - Mahdia gibt es eine sehr gute Verkehrsanbindung und der Urlauber hat so bequeme Möglichkeiten, die nähere Umgebung zu erkunden. Aus diesem Grund ist die Region um Sousse die beste Adresse für alle Tunesienbesucher, die etwas vom Land sehen wollen.

Also Verkehrsmittel dienen die kleinen gelben Taxis, die oft schon vor den Hotels warten. Sie haben einen Taxameter, man sollte auf dem Einschalten bestehen. Wichtig ist auch die Metro, die für wenig Geld ab Sousse nach Monastir und Mahdia fährt. Viele Touristen verlassen das luxuriöse "Getto" nur, um einen Bummel durch die Souvenirgeschäfte der Medina zu machen. Doch erst eine Fahrt ins Hinterland, wo die Felder noch mit Kamelen gepflügt werden, wo bunte Märkte der Versorgung der Bewohner dienen und nicht als Touristenattraktion, zeigt das wirkliche Tunesien. Dazu gibt es natürlich die öffentlichen Busse, aber dazu ist schon ein Insiderwissen notwendig. Am bequemsten ist es mit einem Mietwagen oder erkundigen Sie sich beim Xenotours-Reiseleiter nach Ausflugsmöglichkeiten.

Durch seine zentrale Lage ermöglicht Port el Kantaoui dem Besucher eine Vielzahl an Ausflügen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Städten Tunesiens. Ein Tag reicht dazu aus, die wichtigsten Zentren im Norden des Landes zu besichtigen. Ein Zweitagesausflug ermöglicht dem Besucher sogar eine Fahrt in den Süden Tunesiens. An der Küste entlang oder quer durchs Land.

Sousse
Der bekannte Badeort Sousse hat auch eine grosse Geschichte. In der Medina sieht man heute noch Bauwerke aus dem Mittelalter: die Festung, der Ribat, die grosse Moschee, die Kashba. Von der Kashba aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt und das Meer. Das hiesige Archäologiemuseum ist äusserst sehenswert. Neben Sousse liegt der Ferienpark Port EI Kantaoui mit einem schönen Yachthafen und einem Golfplatz.

Monastir
Diese historische Stadt ist bekannt für seine mittelalterliche Festung (der Ribat). Sie beherbergt auch ein internationales Filmzentrum.

 

Mahdia
Etwas weniger als eine Stunde von Monastir entfernt, ladt die Stadt Mahdia zu angenehmen Flanieren ein. Die Medina befindet sich auf einer Halbinsel. Der grosse Fischerhafen, der Meeresfriedhof und zahlreiche Sehenswürdigkeiten erinnern an die glanzvolle Geschichte der Stadt.

Tunis, Carthage, Sidi Bou Said
Wenn man in Tunis ist, dann sollte man auf jeden Fall einen langen Spaziergang durch die Medina machen. Denn hier warten wunderbare Sehenswürdigkeiten (Die Grosse Moschee, das Mausoleum der Beys Tourbet el-Bey etc.), die Paläste, die Märkte der tausend Versuchungen und das grosse Bardo Museum, bekannt für seine Sammlung römischer Mosaike. Ganz in der Nähe liegt auch das ehemalige Karthago und das charmante Dorf Sidi Bou Said.

Sfax und die Inseln von Kerkennah
Die traditionelle Medina von Sfax ist sehr sehenswert. Vom Hafen aus kann man hier zu den Inseln von Kerkennah fahren, deren unberührte Strände und alte Traditionen einen ganz besonderen Charme ausstrahlen

Kairouan
Ca. 60km im Landesinnern liegt die viertwichtigste Stadt des Islam. Die Stadt gehört mit ihrer berühmten Moschee, der bemerkenswerten Architektur und ihrer religiösen und historischen Bedeutung zu den Juwelen des tunesischen Kulturerbes. Kairouan ist eine heilige Stadt, in der man einen der bedeutendsten Orte des Islam, die Grosse Moschee, bewundern kann. Sehenswert sind hier auch die Medina und das Mausoleum Zaouïa Sidi Sahib mit seinen wunderbaren Keramiken. Kairouan ist auch das Zentrum der tunesischen Teppichkunst.

Gabes und Matmata
Ein Besuch in Gabes, einer grossen maritimen Oase, ist äusserst lohnenswert. Schön sind hier die Palmenhaine und die bunten Souks. In der Umgebung kann man weitere Oasen und ganz erstaunliche Berberdörfer mit Troglodyten Häusern (matmata, Tamezret) besuchen.

Die Oase der Sahara
Gafsa und vor allem Tozeur und Nefta sind wunderbare historische Städte, die ihren Reichtum aus den immensen Palmenhainen mitten in der Wüste bezogen. In der Umgebung muss man auf jeden Fall den Chott EI Jerid, einen glitzernden, ausgetrockneten Salzsee, und die Bergoasen besuchen.

GESCHICHTE

Etwa 10km nördlich von Sousse in Tunesien liegt Port El Kantaoui ("Garten"), eine Stadt, die vor etwa 30 Jahren (1979) aus dem Nichts speziell für Touristen geschaffen wurde. Davor trug das Gebiet den Namen "Ra's Marsa".

Auf Grund der Tatsache, dass sich Tunesien einen festen Platz in den Angeboten der Reiseveranstalter eroberte, beschlossen die Verantwortlichen Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts, Port El-Kantaoui auf einem malerischen Küstenstrich zu errichten. Es sollte ein Ferienzentrum entstehen, welches mit einem Golfplatz und einem Jachthafen auch gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Ende der 1970er Jahre wurde dieser Beschluss in die Tat umgesetzt.

Wer hier irgendetwas typisch "tunesisches" erwartet, der wird enttäuscht werden, denn es handelt sich vielmehr um eine im maurischen Stil um einen Yacht-Hafen herumgebaute Bungalowsiedlung (fast ausschliesslich Ferien-Apartments), die sowohl von ihrem Baustil (maurisch, Parklandschaft), als auch von der Sauberkeit (sehr hoch), dem Strassenleben (99% Touristen) und den Preisen (hoch) her absolut nicht für Tunesien typisch ist. Abgerundet wird dies durch eine Vielzahl von Restaurants und Geschäften, die typische Touristensouvenirs feilhalten.

Gleichwohl fühlen sich viele Touristen hier sehr wohl, wahrscheinlich, weil es so aussieht, wie sich ein Tourist eine mustergültige "arabische" Stadt vorstellt.

XENOTOURS AG

Alte Poststrasse 11

CH-5417 Untersiggenthal AG

Tel. 056 511 77 77

info@xenotours.ch

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Montag–Freitag: 09:00–12:00 und 14.00–18:00

Zahlungen, Konten

AGB, Garantiefonds, Annullationsschutz

Über uns

© 2016 Profeta Digital